Handelsakademie

Informations- und Kommunikationstechnologie, E-Business

Ob Beruf im Wirtschaftsbereich oder ob weiterführendes Studium: Die 5-jährige kaufmännische Ausbildung an der Handelsakademie Bezau ist der optimale Start dafür. AbsolventInnen profitieren von einer hohen Allgemeinbildung, dem fundierten Business-Knowhow sowie ihrer Spezialausbildung im Bereich der neuen Technologien. Dazu ersetzt der Abschluss die Unternehmerprüfung und die kaufmännischen Lehrausbildungen im Bereich Büro, Groß- und Einzelhandel sowie Industrie. In vielen anderen Berufssparten werden mit der HAK-Matura Lehrjahre angerechnet (siehe Gleichhaltung schulischer Ausbildungen mit Lehrberufen).

Kreativitätstechniken und Ideenmanagement
Innovation und Digitalisierung
Produktentwicklung
Web-Entwicklung und E-Commerce
Online Marketing, Markenführung und Kommunikation
Layout, Typografie und Druck
Fotografie und Bildbearbeitung
Audio-/Videobearbeitung und Filmproduktion

… wie ein Unternehmen funktioniert und wie man Gewinn erwirtschaftet.
… alles über Einkauf und Verkauf sowie die Arbeit mit Unternehmenspartnern und Kunden.
… kreative und technische Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur Entwicklung von innovativen Produkten eingesetzt werden können.
… den Einsatz von neuen Technologien und Medien in den Bereichen Online Marketing, Markenführung, Management und Kommunikation.
… das Entwickeln von neuen Konzepten für den zielgerichteten Einsatz von Online-Marketing-Instrumenten, wie z. B. bei Social Media-Kampagnen.

Was dir in wirtschaftlichen Berufen im IT-Bereich zusätzlich von Nutzen ist:
… die Anwendung von professioneller Software, wie beispielsweise Adobe Illustrator, Indesign und Photoshop, sowie Premiere Pro und After Effects für die Umsetzung von realen Projekten.
… die Grundlagen der Programmierung für die Entwicklung von innovativen Apps im Bereich der neuen Technologien und des „Internet of Things“ sowie im 3D-Druck.
… digitale und mediale Kompetenzen für die Entwicklung und Konzeption von Websites und E-Business Anwendungen, wie z. B. Online Shops und Anwendungen im Dienstleistungssektor.

Im Ausbildungsschwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnologie an der HAK Bezau arbeitest du mit professionellen Geräten, wie z. B. der Spiegelreflex-Kamera, und lernst den Einsatz von grundlegenden Techniken der digitalen Fotografie und der fotografischen Optik kennen. Dabei erwirbst du fundierte Kenntnisse im Bereich der Medientechnik und –gestaltung mit Hilfe von verschiedenen Grafikbearbeitungsprogrammen.

In der konkreten Umsetzung von Projekten eignest du dir technische und gestalterische Grundkenntnisse im Audio- und Videobereich sowie im Bereich der interaktiven Medien an. Du lernst den selbständigen Umgang mit der 4K-Videokamera und mit Software für den audiovisuellen Bereich und kannst Projekte eigenständig planen und ausführen. Dabei arbeitest du im Team und wendest Methoden des Projektmanagements an.

Digitalisierung, Automatisierung, Virtualisierung sowie Echtzeitverarbeitung erfordern vom Menschen mental anspruchsvolle Qualifikationen für den Arbeitsprozess. Damit du für den Arbeitsplatz der Zukunft gerüstet bist, erwirbst du an der HAK Bezau im Bereich Robotik, Programmierung und Sensorik wichtige Prinzipien und Technologien, die diese neuen Anforderungen unterstützen.

Mit den IT-Zertifizierungen von Microsoft (MOS, MTA) kannst du deine IT-Kompetenzen durch ein international anerkanntes und standardisiertes Zertifikat dokumentieren und so einen entscheidenden Vorteil beim Einstieg in die Berufswelt erlangen. Gleichzeitig eröffnen dir auch die Sprachzertifikate an der HAK Bezau in Englisch, Französisch und Italienisch Karrierechancen im In- und Ausland.

Stundentafel

Gesamtstundenzahl und Stundenausmaß der einzelnen Unterrichtsgegenstände
A. Pflichtgegenstände, verbindliche Übungen1 Wochenstunden/Jahrgang
I. II. III. IV. V. Summe
A.1 Stammbereiche2
1. Persönlichkeit und Bildungskarriere
1.1 Religion 2 2 2 2 2 10
1.2 Persönlichkeitsbildung und soziale Kompetenz 2 2
1.3 Business Behaviour 1 1 1 3
1.4 Bewegung und Sport 2 2 2 1 1 8
2. Sprachen und Kommunikation
2.1 Deutsch 3 3 2 2 3 13
2.2 Englisch einschließlich Wirtschaftsprache 3 3 2 3 3 14
2.3 Lebende Fremdsprache Französisch3 2 3 3 2 2 12
3. Entrepreneurship – Wirtschaft und Management
3.1 Betriebswirtschaft 2 3 2 3 3 13
3.2 Unternehmensrechnung 3 3 3 3 2 14
3.3 Businesstraining, Projektmanagement, Übungsfirma und Case Studies 1 2 3 1 7
3.4 Wirtschaftsinformatik 1 2 2 5
3.5 Officemanagement und angewandte Informatik 2 2 2 6
3.6 Recht 3 3
3.7 Volkswirtschaft 3 3
4. Gesellschaft und Kultur
4.1 Politische Bildung und Geschichte (Wirtschafts- und Sozialgeschichte) 1 2 2 5
4.2 Geografie (Wirtschaftsgeografie) 2 3 5
4.3 Internationale Wirtschafts- und Kulturräume 1 1
5. Mathematik und Naturwissenschaften
5.1 Mathematik und angewandte Mathematik 2 2 2 3 2 11
5.2 Naturwissenschaften 3 2 3 2 10
5.3 Technologie, Ökologie und Warenlehre 1 1
Wochenstundenzahl Stammbereich 28 32 30 32 24 146
A.2 Schulautonomer Erweiterungsbereich4
2.1 Informations- und Kommunikationstechnologie, E-Business56 2 2 2 6
2.2 Verbindliche Übung: Online-Marketing, E-Business, IKT unterstützte Geschäftsprozesse 1 1
2.3 Verbindliche Übung: Einführung in die Programmierung, Robotik und Sensorik 2 2
2.4 Seminar: Softwareentwicklung 2 2
2.5 Seminar: Netzwerkmanagement 1 1
Gesamtwochenstundenzahl (max. 38 pro Jg.) 30 33 34 34 27 158
B. Pflichtpraktikum8 300
C. Freigegenstände5
1. Finanz- und Risikomanagement 2 2 2 6
2. Italienisch 2 2 2 2 2 10
1 Die Stundentafel ist nach den vorgegebenen Bestimmungen schulautonom geändert worden.
2 Die Pflichtgegenstände des Stammbereiches sind thematisch in Cluster gruppiert.
3 In Amtsschriften ist die Bezeichnung der Fremdsprache anzuführen.
4 Schulautonome Festlegung gemäß den Bestimmungen.
5 Der Lehrstoff im Ausbildungsschwerpunkt ist pro Jahrgang schulautonom festgelegt.
6 In Amtsschriften ist der schulautonom festgelegte Ausbildungsschwerpunkt bzw. sind die schulautonom festgelegten Ausbildungsschwerpunkte anzuführen.
7 In Amtsschriften ist das schulautonom festgelegte Seminar bzw. sind die schulautonom festgelegten Seminare anzuführen.
8 Arbeitsstunden zu je 60 Minuten.